RENN MIT IGOR – CHALLENGE

RENN MIT IGOR – CHALLENGE

Eure Aufgabe ist es gegen einen Igel anzutreten, dabei solltet ihr versuchen in einer Woche mehr Schritte als der Igor zu schaffen. Bewertet wird die Entfernung zum Verhältnis zur Körpergröße.

Hallo, mein Name ist Igor.

IGOR IGEL

Ich freue mich schon auf die nächste Woche, auf unsere Challenge „Renn mit Igor“.
Jetzt ein paar Worte über mich :
Früh aufstehen liegt mir nicht. Ich bin nicht nur ein Morgenmuffel, ich verschlafe den ganzen Tag. Erst wenn es dämmert, werde ich munter und komme aus meinem Versteck. Schnaubend mache ich mich auf die Suche nach einem leckeren Frühstück. Meine Augen sehen zwar nicht gut, aber dafür habe ich eine feine Nase. Regenwürmer, Spinnen, Schnecken und Käfer esse ich am liebsten.
Wenn ihr denkt, OK, ein leichtes Opfer für die Challenge, dann muss ich euch warnen, ich werde meinen stacheligen Pelz nicht billig verkaufen.
Ich habe ein großes Kämpferherz und werde euch das Leben nicht leicht machen. Ich freue mich auf euch…Wer traut sich gegen mich zu laufen ?
Wer möchte gegen einen kleinen süßen Igel verlieren?
Ich bin bereit….bist du es auch? 

RENN MIT IGOR – CHALLENGE VERLAUF


TAG 1 – RENN MIT IGOR

Hallo, den ersten Tag unserer Challenge haben wir schon hinter uns. Ich bin heute ganz früh aufgestanden. Sonst warte ich immer bis es dunkel wird, aber heute war alles anders. Ich glaube, ich war etwas aufgeregt und wollte mich nicht gleich am ersten Tag blamieren.

Als erstes habe ich mich etwas gestreckt und zack – hat gleich meine Wirbelsäule geknackt. Hmmm dachte ich mir, „ Igor du wirst jetzt langsam alt “, mit geschlossenen Augen habe ich mich vorsichtig bewegt, aber es war alles noch dran.

Nochmal Glück gehabt, ich sollte mich etwas vorsichtiger bewegen, wer weiß ob MIC auch eine Challenge für Rollstuhlfahrer anbietet..:-)

Mittlerweile wurde es schon dunkel, also die Jagt konnte beginnen. Die Jagt nach Schritten und Kilometern, ich wollte euch die Challenge nicht so leicht machen.

Unterwegs habe ich mir noch einen saftigen Käfer geschnappt. Dann ist mir eingefallen, dass ich mal gelesen habe, dass vegetarische Ernährung gut für Läufer sein soll ( Mehr Power mit vegane Ernährung >>). Ok, Ok ein Blatt Salat, hat auch noch reingepasst.

Gut gesättigt ging es dann über Stock und Stein richtig los. Nachts im Wald ist es wirklich sehr schön, sehr ruhig und entspannt.

Die Ruhe und entspannte Stimmung verweichlichte mich und mein Körper hat nach einem Nickerchen gerufen. In meinem Kopf hörte ich sofort eine Stimme…“WAS !!! Jetzt schon eine Pause. Los Du Lusche !!! Es geht weiter !!!!“. Was hätte ich machen sollen?… Ich musste weiter.

Manchmal sollte man auf die innere Stimme hören..(auch wenn die mich DU LUSCHE..nennt).

Glücklich und entspannt, bin ich dann ins Bettchen gehopst. Es war eine schöne, sportliche Nacht. Jetzt noch schnell die Augen schließen, bevor mich die nervige Sonne ärgert. Morgen geht es weiter, ich freue mich auf euch.

Igor hat heute 6487 Schritte geschafft.


TAG 2 – RENN MIT IGOR

So Leute. Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht wie viel Schritte ihr gestern geschafft habt. Aber ein Hinweis an alle die schon denken.. Ja, ja der Igor, er wird langsam alt, er ist nicht mehr so frisch wie früher, unterschätzt nicht mein kleines Igel-Kämpfer-Herz.

Die Challenge ist noch nicht zu Ende und ich kann noch mehr.

Heute stand auf meinem Plan eine Revier-Besichtigung. Mein Territorium ist ca. 4 Km lang und ich laufe das gesamte Gelände 3-4 mal in der Woche ab. Man muss natürlich nach den Rechten schauen, die anderen sollen ruhig wissen das der Sheriff alles im Griff hat.

Unterwegs habe ich Susi die Maus getroffen. (Susi kennt ihr aus unserer Maus Challenge). Wir haben ein paar Höflichkeiten ausgetauscht, Susi sagte „ gut siehst du aus, fett bist du geworden “, aber wer nimmt schon eine Maus ernst.

Wir haben uns verabredet, mal gemeinsam Laufen zu gehen. Auch wenn Susi etwas nervig ist, habe ich sie auf meine Tour mitgenommen.

In meinem Revier war alles in Ordnung, kein Fuchs hat sich verlaufen, kein fremder Igel in Sicht. Die Nacht war ganz schön und ruhig.

Ich habe heute 17346 Schritte geschafft und ich freue mich auf morgen.


TAG 3 – RENN MIT IGOR

Heute merke ich in den Knochen die 17.346 Schritte von gestern, aber ihr wisst doch, ein Igel gibt niemals auf.

SUSI DIE MAUS

Susi die Maus, hat mir eine Faszienrolle ( Faszienrolle Training für Läufer >>) empfohlen. Ich sollte mich einfach darauf legen und ausrollen. Ich habe es versucht…….was denkt ihr, wie lange ich gebraucht habe um meine Stacheln aus der Rolle raus zuziehen. Ein guter Witz Susi…..

Nach ein bisschen Recken und Strecken war ich wieder fit. Also mein Spaziergang konnte losgehen. Auf meiner Tour musste ich leider eine Straße überqueren – gut das am Abend nicht soviel Verkehr ist, daher ist es für uns nicht so gefährlich. Meine Familie und ich freuen uns immer, wenn die Autofahrer auch etwas auf uns aufpassen. Ich danke euch dafür.

Gerade habe ich die Straße überquert und wollte aufatmen, hörte ich schon von weitem einem Uhu.

Die Uhus sind unsere Feinde und ich wollte heute keine Zeit verlieren. Ich habe noch eine Challenge zu gewinnen. Ich rollte mich ganz schnell zusammen und stellte alle meine 7246 Stacheln auf. Zum Glück (natürlich für den Uhu) ist mein Feind weiter geflogen. Sonst hätte ich ihn verprügeln müssen, ich hätte ihm eine rechts und …., aber das sprengt jetzt den Rahmen von dieser Geschichte.

Nach ein paar Schritten hörte ich ein leichtes Summen an meinem Ohr…ich dachte: na ja wenn das Essen schon zu mir kommt… Die Juni Käfer sind schon lecker und sehr nahrhaft. Für meinen weiteren Lauf brauche ich Kohlenhydrate und Eiweiß. (siehe: Sind Kartoffeln besser als Nudeln?)

Nach dem kleinen Snack, konnte es losgehen. Ich fühlte mich fit und habe noch eine extra Runde hingelegt. Dann noch ein paar mal Schnüffeln und gucken; ich habe gar nicht gemerkt wie es langsam hell wurde.

Jetzt nur noch schnell in mein Nest, einmal Zähne putzen und zack war ich schon im Bett.

Heute bin ich 16.925 Schritte gelaufen. Wie war es bei euch….habt ihr schon Respekt vor einen kleinen Kampf-Igel?


TAG 4 – RENN MIT IGOR

Tag 4 unserer Challenge: ich freue mich, dass ihr alle so fleißig seid. Ich muss zugeben ihr macht mir die Challenge nicht leicht. Dafür wurde ich euch gerne danken, weil unter Druck arbeite ich am besten…

Bei mir hat es heute den ganzen Tag geregnet und ich dachte schon, dass ich meine Schritte schwimmen müsste. Ja, ich kann schwimmen und ich könnte mir zwar etwas schöneres vorstellen, aber zur Not geht das auch. Kurz bevor ich loslaufen wollte, hat es zum Glück aufgehört.

Mein Anti-Regen-Tanz hat Früchte getragen. Nein es gibt keine Videos davon….

Das Gute am Regen ist, dass die lebensmüden Regenwürmer aus ihren Löchern raus kriechen und somit für einen kleinen Snack gesorgt haben. Da habe ich mir gerade einen geschnappt und schmatzend den Wurm verspeist, hörte ich eine Stimme.

„Oh, das Schmatzen kenne ich…“, das war meine Freundin Prinzessin Iglie. Eigentlich eine ganz hübsche Igel Dame, aber ich weiß nicht…

„Iiiiii du schwitzt ja“, sagt sie ganz verführerisch, dachte ich zumindest.

Was hätte ich da machen sollen..? Ja genau…..

Ich habe ihr tief in die Augen geschaut und mit ganz tiefer Stimme gesagte ….“ Baby…. ich schwitze nicht…, das ist Kondenswasser, weil ich so cool bin“. Iglie schnaufte nur, und eigentlich wäre mein Abend gerettet, aber ich musste weiter. Ich brauche viele Schritte.

Also ging meine Reise für heute Nacht weiter. Nach dem Regen hat sich etwas abgekühlt und das Laufen hat echt Spaß gemacht.

Nach 15815 Schritten war ich wieder zu Hause und bin wie ein stacheliger Stein ins Bett gefallen.


TAG 5 – RENN MIT IGOR

Heute ist ein schöner Abend zum Laufen, dachte sich der kleine Kampf-Igel nach dem aufstehen. Also schnell eine Katzen..Äh… Igelwäsche und ich war bereit für den Kampf. Eine Pfote aus dem Nest gestreckt…Oh nein, nass … hat schon Jemand Gummistiefel in Größe 0,7 cm gesehen?

IGOR IGEL

Ich auch nicht, also es hilft nicht, laufen wir heute mit nassen Füßen. Zum Glück hat es aufgehört zu regnen, sonnst hätte ich einen Regenerationstag mit viel Schlafen eingelegt.

Heute war ich ganz schnell unterwegs, wenn mich jemand gesehen hätte, wurde er mich bestimmt Blitzi nennen. Unterwegs hörte ich schon von weitem Stimmen, Bis ich mich verstecken konnte, waren die schon bei mir.

Eine Familie mit einem kleinen Mädchen, das sofort gerufen hat; „ Mami, Mami…ein Igel…vielleicht braucht er Hilfe“.

Waaaas…ich Hilfe!!!? Natürlich nicht, ein Top Sportler braucht keine Hilfe, trotzdem habe ich mich zusammen gerollt und wollte abwarten was jetzt noch passiert. Die Eltern haben genau richtig reagiert, Sie sagten, man muss sich ganz leise verhalten, damit der Igel keine Angst hat (Ich… Angst…Frechheit), dann kann man ihn vielleicht beim Laufen beobachten.

Ich hörte nur laufen und beobachten, dann bin ich natürlich mit herausgestreckter Brust an denen vorbei marschiert. Ich hörte nur ..“ Oh ist der süß…“ aber das wusste ich natürlich.

Wir Igel finden es sehr schön, wenn man uns einfach in Ruhe lässt und nicht versucht unsere Stacheln anzufassen. Ich finde die Familie hat alles richtig gemacht.

Meine Strecke war heute 13939 Schritte lang. Ich bin gespannt was ihr heute gelaufen seid.


TAG 6 – RENN MIT IGOR

So meine Freunde, heute ist Tag 6 der Challenge, in der ich euch fertig machen werde.

Also nach meinem Schönheitsschlaf ( siehe auch Brauchen Sportler mehr Schlaf ? ) stand ich auf machte mich fertig und ging los. (hochmotiviert) Nach 2 Stunden hatte ich schon 15 1/2 Insekten gefangen. Warum 1/2 ? Ich hatte ein Bein, der Rest flog weiter.

Ich bin NATÜRLICH hinterher gerannt. Doch auf dem Weg wurde ich von etwas großem getroffen. Ich wusste nicht was es war. Also rechnete ich mit dem Schlimmsten. Ein Fuchs, die Eule, ein Wolf oder einen Rasenmäher (von dem ich als Kind schon viele Gruselgeschichten gehört habe). Ich dachte mein Leben wäre vorbei. Ich werde als Geist noch in 1000 Jahren in diesem Wald herum spuken.

Doch es stellte sich heraus, dass es ein Apfel war. Keine Ahnung warum ein Apfel im Sommer schon runter fällt. Ich glaube jemand hatte es auf mich abgesehen und den Apfel mit Absicht auf mich fallen gelassen. DAM – DAM – DAM!!!

Ich hatte noch 3 Stunden später diesen verdammten Apfel auf dem Rücken kleben gehabt. Ich habe schon versucht ihn runter zu kriegen, doch auf Grund meiner kurzen Füße ging das nicht. Also brauchte ich Hilfe. Los zu Susi!

Auf halbem Weg traf ich eine Schnecke mit Mütze, die sich als Kevin vorstellte. (Kevin kennt ihr schon, aus eine der vorherigen Challenges) Er hatte natürlich nichts besseres zu tun als mich aus zu lachen .

Voll gemein. : ( Aber ich musste weiter!

Und nach 20 Minuten kam ich bei Susi an. Sie war zum Glück zuhause. Und nachdem sie sich wieder ein gekriegt hatte und aufhörte mich aus zu lachen, half sie mir den doofen Apfel weg zu kriegen. Zuerst hatte sie eine Gabel geholt. Das erschien mir eindeutig, zu gefährlich. Danach kam sie mit einer übelriechenden Flüssigkeit, mit der sie den Apfel wegätzen wollte. Doch als ich ,,Haarausfall“ bei den Nebenwirkungen sah. Musste ich sie doch davon abhalten , denn meine Stacheln sind ja aus dem gleichen Stoff wie Haare und ohne meine Stacheln, wäre ich vor Feinden, wie Fuchsen und anderen Raubtieren nicht geschützt. Am Ende haben wir ihn abbekommen in dem ich mich nochmal über diese Rolle gerollt habe und er so zerstückelt wurde (Susis Abendbrot).

ICH WAR FREI!. IGOR WAR EIN FREIER IGEL!

Das war heute aufregend. Also schlief ich recht schnell mit 17089 Schritten ein.

Gerade noch bevor die Sonne auf ging.

*** Wir danken unserer Gastautorin Olivia R. ( Gastautor- / in werden >>) ***


TAG 7 – RENN MIT IGOR

So der letzte Tag unserer Challenge ist gekommen. Ich muss zugeben: es war schon anstrengend, es war schon kraftraubend, es war schon schön mit euch zu laufen. Eigentlich finde ich das schon etwas schade, aber na ja bevor ich hier sentimental werde…. die nächste Challenge ist schon da.

Es geht diesmal nach Afrika und wir laufen vor….ähhh… mit einem König.( LAUF MIT DEM KÖNIG >> )

König der Tiere…nein nicht mit mir…mit einem Löwen. Aber keine Angst, ich hörte nur aus meinen vertrauten Quellen…die Löwen sind schon ziemlich faul.

Lauf mit dem könig
LAUF MIT DEM KÖNIG >>

Die letzte Nacht hat für mich gut und hochmotiviert begonnen. Mein Territorium war frei von Eindringlingen, was Leckeres ist mir auch auf dem Weg begegnet, also was brauche ich mehr…habe ich gedacht.

Mit viel Kraft habe ich heute 19273 Schritte geschafft.

Ich hoffe ihr wart heute auch nochmal erfolgreich und die Challenge hat euch gut gefallen. Über Eure Kommentare würde ich mich sehr freuen. Alle diejenigen die in der Rankingliste über mir stehen, haben sich ihr T-Shirt von Conan Fitness Wear hoch verdient. Tragt euer Shirt mit Stolz.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit Euch zu laufen. Dafür bedanke ich mich bei euch igellich. Und bevor ihr einen weinenden Igel seht… verabschiede ich mich.

Machts gut… und macht mir den Löwen fertig.

Wir sehen uns….versprochen.


RANKING – RENN MIT IGOR

RENN MIT IGOR – 21.06.2020 – RANKING

NAMETAG 1TAG 2TAG 3TAG 4TAG 5TAG 6TAG 7GESAMT
Sandra Franke13845323182910024942301512722624328181910
Svenja Becker21046208842217335049201352117015683156140
Silke Borisek13885292191017617679185171432034834138630
Laufjunki15034200403247417021141431539420743134849
KrRom1901018091214072158222796224098515133810
Heike Rüberg12337168342451316682211701894619777130259
Susanne Bindseil10103164651402816019200602251731005130197
Monika Oelze17109226552118919059174871341518399129313
Sylvia Knuella17741181803743515197102171040117551126722
Manuela2180314943216381860220780198287980125574
Karina Kluge13828212521265321668201381388021689125108
Johen Brendle1905680391676214020241611200726040120085
Chris Karina Heintz13165151631615820769151732067817485118591
Laura Schillfahrt151166034102092501820112830332280117072
Gigi Neugiginea1788116321832218315253321763412109115914
Hexie Kapo.13282143361266619031197691712518102114311
Saaler Gartenfee1596611904190181561490422082019727112091
Dennise Paulig2000216330190267765120741590216452107551
IGOR IGEL6487173461692515815139391708919273106874
Dorothee Lang.1430414943110061951755572235815799103484
Beatrice Bolliger163091517020031120221632313940336497159
Runaway907610782104981184013134239051263791872
Gerhard Neuhold1194214265164141098014341100161028988247
Monika B.95111078710127160301517812790961184034
Meyer1154910713127081116411327110931278881342
Andrea Weide15870125841126113006127091479580225
Monika Rupp3188131388617108926875211811260976500
Katrin Thönis6066103291277678288374159691413875480
MALUFA111828154687160657148147191615970298
Olivia692873251124171251321615325804369203
Pierrot Feltgen207316445369751451002917630318566862
Christine Selt.129911249382648590896510447312364873
Igelherz BadD.120174906195872796127301253164567
Angelo Gutsch11242145919256100031815863250
Sabine Kamerer918710706763311160448773201274463237
Daniela Dilling1296012984145041440049601604862896
Birte Wegner1713111992180841441061617
Veronika Eder2255013328466746993296885057390
Heidelinde U.62681145264685865108621371154626
Dave Black55625671861733173511113851347851541
Tina Dietze79817276919224449
Igors Schatten1101711017