MIC CHAMPIONS LEAGUE 2020 – SIEGER INTERVIEW

MIC CHAMPIONS LEAGUE 2020 – SIEGER INTERVIEW

Wir haben mit dem Sieger-Team von MIC CHAMPIONS LEAGUE 2020.

In diesem Interview spricht das Team Rasselbande über den Sieg der Challenge über Trainingsmotivation und Zukunftspläne.

Glückwunsch für den Sieg. Als erstes Frage aller Fragen: Wie fühlt man sich als Sieger von MIC CHAMPIONS LEAGUE 2020?

Sandra: Wir haben uns Heute morgen schon das Lied der MIC Champions League eingespielt, dass hat für ordentlich Feuer gesorgt.

Frank: Danke erst einmal für die Glückwünsche zum Sieg. Ich begreife jetzt erst so langsam, was wir Großartiges geschafft haben. Es sind mittlerweile so viele Glückwünsche eingegangen von Freunden und Verwandten, die mir zeigen, dass es sich gelohnt hat, so hart zu kämpfen, dass wir am Ende als Sieger da gestanden haben. Als wir schon im Viertelfinale die Rennschnecken im Duell bekommen haben, war für mich eigentlich schon das Ausscheiden vorprogrammiert. Als wir die aber überraschenderweise besiegt haben ab, da wurde uns erst richtig bewusst, dass wir Großes erreichen können. Sandra und ich sind dann stets so hoch motiviert an die Sache ran gegangen, dass keiner dem anderen groß nachstehen wollte. 

Es hat dann auch so gut funktioniert, dass wir Runde für Runde weiter kamen und im Finale dann auf keinen Fall mehr verlieren wollten. Wir haben bis dahin einfach zu hart gekämpft, dass wir am Ende nicht mit leeren Händen da stehen wollten. Einfach traumhaft jetzt als Sieger da zu stehen! 

Jetzt erstmal eine Regenerationspause oder “ Nach der Challenge ist vor der Challenge ” ?

Sandra: Regenerationspause im Sinne von Training erst mal runter Schrauben für ein paar Tage, Krafttraining und Stabilität werden normal gemacht, Laufen piano, je nach Muskelkater 🙂  durch mein individuelles Training, aus Langstrecke, Kurzstrecke, Kraft, Pilates und Rennrad, ist der Körper die Belastung gewöhnt und steckt sie sehr gut weg. Aber ich bin auch der Fan der gesunden Küche,das ist fast genauso wichtig wie gutes Training. ( Brauchen Sportler mehr Schlaf..? >>)

Frank: Ich brauche jetzt dringend erst einmal eine Regenerationspause. Meinen Trainingsplan habe ich für diese Challenge nach dem Viertelfinale über Bord geworfen. Ich bin mit knapp 150 Wochenkilometern so viel gejoggt, wie davor noch nie. Sonst komme ich in der Regel auf die Hälfte. Ich denke aber, dass ich ab Ende der Woche wieder mit leichten Training anfangen werde. Schmerzen habe ich ja sonst auch nicht, was mir ja beweist, dass ich eine sehr gute Fitness besitze. Laufen macht mir in der Natur auch unheimlich Spaß und wenn sich dann auch noch Erfolge einstellen ist das umso besser.

Tipps für bessere Motivation.

Sandra: Einfach ab und zu mal die Komfortzone verlassen und über sich hinaus wachsen. 

Frank: Ich brauche solche Wettkämpfe um mich immer wieder neu zu motivieren, und das Training nicht zu vernachlässigen. Ich habe da immer einen festen Trainingsplan, den ich dann auch ohne Ausreden einhalte. Schlechtes Wetter gibt es bei mir nicht! Nur wenn ich gesundheitliche Probleme wie zum Beispiel eine Erkältung habe, dann höre ich auf meinen Körper und der Sport rückt dann an zweiter Stelle! 

Sehen wir euch bei anderen Challengen von MIC Move ich Challenge?

Sandra: Klar, alles rund ums Laufen, sehen wir uns wieder zur Challenge! 

Frank: Ich freue mich auch schon auf kommenden Montag, wenn es gegen die Schnecke Kevin ( KEVIN GEGEN DEN REST DER WELT – CHALLENGE ) in den Wettbewerb geht. Da es da aber kein K.O. System gibt ist die Woche dann für mich viel entspannender und nicht so aufregend. Auch meine Mitstreiterin Sandra wird da ja dann als Kongruent mit von der Party sein. 

Kevin-gegen-den-Rest-der-Welt-Banner

Titelverteidigung 2021?

Sandra: Ich denke in Frank habe ich einen tollen Team Partner gefunden mit dem ich den Titel 2021 verteidigen möchte 🙂

Frank: Freuen würde ich mich, wenn sie dann wieder im nächsten Jahr im Team Rasselbande gemeinsam mit mir an die Titelverteidigung geht. Ich denke doch, dass ich sie dafür nicht groß überreden muss, da wieder mit mir zusammen anzutreten. Wir verstehen uns da einfach blind und haben fast dieselben Charaktereigenschaften. Sandra trainiert nur vielseitiger als ich. Ich bin fast nur auf Ausdauer fixiert. Auch ist mir jetzt schon bewusst, dass die Titelverteidigung nicht leicht werden wird. Aber am Ende haben in der Challenge ja alle Mitglieder gewonnen, denn neben der Spannung bewegen wir uns ja bei solchen Wettbewerben immer etwas mehr als sonst. 

Schlusswort:

Sandra: Danke für die tolle Challenge! Ihr habt das klasse aufgezogen, in der Corona Zeit hat mich die Gruppe …… immer wieder mehr motiviert mich nach mehr zu bewegen!

Frank: ich bin Euch auch dankbar, was für tolle Wettbewerbe ihr in dieser schwierigen Zeit mit Corona auf die Beine stellt! Danke für alles!!! Dieser Sieg steht bei mir ganz oben auf der Liste neben den zahlreichen Erfolgen, die ich bisher erringen konnte!